Hitzefrei 2019
Donnerstag - Juni 27, 2019 7:14 pm     Klicks:106     A+ | a-
Liebe Kunden
Liebe Interessenten
Liebe " alle zusammen"



Aus gegebenen Anlass GEBE ICH NOCHMALS BEKANNT:



BEI UNS GIBT ES HITZEFREI



Bei Temperaturen / Aussentemperaturen von bzw. ab 31/32 Grad, von mind. rund 35/38 Grad in der Werkstatt (heute waren es 36,2 Grad in der Werkstatt !) , schweißgebadeten Mitarbeitern, Litern von Wasser welches getrunken wird, Körpertemperaturen am Limit, ....
DA GEHT NICHTS MEHR - wir machen HITZEFREI
von 13:30 BIS 16:30 Uhr.
In anderen Ländern ist das üblich und möglicherweise haben wir hier eine Vorreiterrolle in Österreich.
In Spanien, Italien, Süd Frankreich, ... ist es üblich und ihr kennt das von dort wenn ihr auf Urlaub seid.
Auch wenn es einige nicht verstehen wollen oder können, ICH finde es Unsozial bei Hitze sich abzuquälen !



Alle Mitarbeiter müssen am Betriebsstandort bleiben und haben nicht "frei", es gilt sogar als Arbeitszeit. Das bedeutet meine Mitarbeiter werden bezahlt und in solchen Fällen für die " ruhigere Arbeit". Wir machen sehrwohl unseren Dienst weiter, gönnen uns jedoch ausgiebige Pausen dazwischen. Denn für die Hitze sind die Mitarbeiter nicht verantwortlich zu machen.
 
In dringenden Fällen gibt es auch die Hotline unter 0676 97 97 999 welche in der Zeit für wirklich dringende Fälle zur Verfügung steht.



Das schreibt die AK dazu:
Arbeiten bei Hitze



Auch bei 35 Grad Celsius im Schatten gibt es keine Hitzeferien für Arbeit­nehmer­innen und Arbeitnehmer. Es gibt keine gesetzliche Grundlage da­für, den Arbeitsplatz zu ver­lassen, wenn die sommer­liche Temperatur zu hoch ist.
(Anm.: Deshalb gilt es bei mir als Arbeitszeit, die Mitarbeiter sind im Betriebsgelände)



An heißen Tagen nehmen Leistungsfähigkeit und Konzentration jedoch deut­lich ab. Das hat die Arbeitswissenschaft sowohl bei körperlichen Tätigkeiten als auch bei geistigen Tätigkeiten herausgefunden. An „Hundstagen“ sinkt die Arbeitsleistung gegenüber Tagen mit „normalen“ Tem­pera­turen deutlich. Gleichzeitig leidet die Arbeitsqualität, die Fehler­häuf­ig­keit und das Unfallrisiko steigen.
(Anm.: Kurzum es macht keinen Sinn seine Mitarbeiter zu quälen)



Regelungen fürs Arbeiten bei Hitze



In Arbeitsräumen müssen raumklimatische Verhältnisse herrschen, die dem menschlichen Organismus angemessen sind. ....



.... Wird +35° C überschritten, ist ein Raum nicht mehr als Arbeitsraum zu gebrauchen ....



Mir ist es auch vollkommen egal ob ich wie heute dafür beschimpft und beflegelt werde. Vermutlich hat diese Person schon an diesem Tag zu viel Sonne gesehen und fühlt sich dadurch nicht gut. Viele sind gereitzt, einfach überlastet, .... dafür haben wir Verständnis.
Habt es auch für uns.